Stefanie Sohung Kaur Braun und Natascha Adjuni Serke haben beide die Gabe, das Energiefeld und die Gefühle der Menschen zu lesen und dann wiederzugeben, was sie dort an Blockierungen aber auch an Kräften finden.

Sohang

Stefanie Sohung Kaur Braun

Hallo, mein Name ist Stefanie Sohung und ich bin Kundalini  Lehrerin, Heilerin und gebe seit vielen Jahren Einzelsitzungen, Workshops und Ausbildungen in Fogo Sagrado. Ich bin Mitorganisatorin von dem Frauencamp. Ich bin vor etwa 17 Jahren auf den Weg gegangen, mich selber zu erkunden und mich selber kennenzulernen. Das ist eine wunderschöne Reise, die ich gerne mit Dir teilen möchte. Ich möchte dir auch gerne erzählen, was mir in dieser Zeit begegnet ist und welche Schritte ich gemacht habe.
 
Ich habe mich nach einer Lebenskrise entschieden, mein Leben umzustellen und bin tief in die Yogapraxis eingetaucht. Ich habe meine Gewohnheiten und meine Ernährung umgestellt und bin in einen ganz anderen Lebensflow eingetaucht. In dieser Zeit habe ich viel Energie bekommen. Ich wurde so intuitiv, dass alles, was für mich wichtig war, ohne Anstrengung zu mir gekommen ist. 
Alle Energieräuber, Situationen, die nicht gut für mich waren, sind aus meinem Feld gegangen.
 
Fogo Sagrado, die Heilarbeit aus Brasilien war der nächste Schritt.
 
Ich bin seit klein auf sehr feinfühlig. Das ist auch mein Geschenk, meine Gabe, die ich mitgebracht habe. Diese zu erkennen und mein Geburtsgeheimnis zu leben, war ein Schritt zu mir selbst. Fogo Sagrado ist und war für mich der Weg, meine Gabe mit der Welt zu teilen.
 
Meine Kraft und das Wirken als Frau/Mutter zu erfahren, tiefes Mitgefühl zu entwickeln und trotzdem Abenteuer zu leben und unabhängig zu sein, war für mich die nächste Etappe.
 
Es folgten längere Reisen mit Kind und Mann nach Indien zu Yogis und erleuchteten Meistern.
Daraus entstand meine neue Aufgabe: Mit meiner neuen Kraft und meinem Feuer, meine Vision in die Welt zu bringen, zu manifestieren und damit erfolgreich zu sein.
In dieser Phase war es total wichtig für mich, in die Tiefe zu  gehen, zu schauen, was mich in meiner Ahnenreihe blockierte, unbewusste Muster von meinen Eltern zu lösen und mein inneres Kind zu akzeptieren und zu heilen,
erfolgreich Netzwerke zu bilden und mit Menschen, die ich liebe, meine Visionen zu teilen und eine Welt zu erschaffen, die ich mir für mich, für die nächste Generation und für die Erde wünsche. Vielleicht bist du ja Teil von diesen. Ich freue mich auf Dich.
Majholi

Natascha Adjuni Serke

Hallo ich ich bin Natascha Adjuni manche kennen mich als Majholi.

Ich bin ein Kind der 60 ziger und auf meinem Lebensweg war ich immer die Jüngste , alle Austeiger zu der Zeit wo ich auf meine sprituelle Reise gegangen bin  waren 10 Jahre älter als ich. Ja es stimmt ich habe das Pferd von hinten aufgezogen und war immer schon komplett angstfrei und abenteuerlustig. Anstatt Beruf und Familie zu gründen besuchte ich eine private Modeschule und ich bin mit 16 Jahren schon auf spirituelle Abenteuersuche gegangen, weil mir das normale Leben  mit dem Feuer das ich in mir verspürte zu langweilig erschien.

Ich war mit zwei indischen Meistern habe aber auch Jesus, als Kind immer geliebt. Die Verbindung zu Gott oder dem göttlichen war in meinem Leben immer ein Thema. Sexualität & Partnerschaft war eine Tür zu Gott, Schönheit war eine Tür zu Gott und Meditation und tiefe Selbsterfahrung sowieso Reisen haben mein Leben geprägt.

Ich bin mit einer Sensibiltät geboren, das ich schon früh andere Menschen lesen und Wahrheiten erkennen konnte. Durch viele Prozesse konnte ich in mir einem Raum ergründen mit dem ich fest verbunden bin, indem ich geführt  werde und wenn ich möchte ist da immer einer Stille und viel Licht in das ich tauchen kann auch wen es im Außen stürmisch wird.

Wenn ich mit Menschen arbeite, arbeite ich von diesem Raum, der Raum ist lichtvoll und auch magisch er ist immer für uns Menschen greifbar.Wir haben ihn oft nur vergessen. Wir werden damit geboren und ich begreife das jeder Mensch das Geburtsrecht hat mit diesem Raum in

Verbindung zu treten. und von dort sein Lebensgeschenk in die Welt zu manifestieren. Ich bin spät mit 42 Jahren Mutter geworden und bin durch mein Kind so  nochmal ganz in das weltliche normale Leben getaucht was mir Demut und Mitgefühl gelehrt hat. Ich habe begriffen das beide Lebensaspekte das innere und außere zusammen gehören. Es gibt keine Trennung von der materielen zur spirituellen Welt.Ich bin erfolgreiche Unternehmerin und Coach.

Seit 4 Jahren arbeite ich mit Stefanie Braun zusammen, wir arbeiten mit Fogo Sagrado einer shamanischen Heilarbeit aus Basilien  in der ich all meine Lebenserfahrung hineinfließen lassen kann. Wir bringen Frauen mit diesem Raum mit ihrer Intution in Verbindung und bestärken sie in ihrer Kraft und mit ihren Geschenken erfolgreich in der Welt zu leben.

Menü schließen